Kennel vom Hochweisskath

Wir züchten Labrador-Retriever als Jagdbegleithunde und verfügen über folgende Papiere:

– Labrador Club Deutschland e.V. (LCD)
– Jagdgebrauchshundverband e.V. (JGHV)
– Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH)
– Fédération Cynologique Internationale (FCI)

Unsere Hunde verfügen über Begleithundeprüfungen. Als leidenschaftliche Jäger legen wir Wert auf den Nachweis der jagdliche Fähigkeiten unserer Hunde. Unsere Hunde sind natürlich perfekte Familienhunde, es wäre nur wünschenswert, wenn die Fellnasen entsprechend ihren Anlagen gefördert werden.

Unser Ziel ist es, gesunde, vitale, wesensfeste Labrador-Retriever des mittelschweren Schlages zu züchten. Schwerpunkte sind die jagdlichen Fähigkeiten, die Kontaktfreudigkeit und das Aussehen.

Sie möchten einen Labrador-Retriever bei uns erwerben? Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir unsere Hunde nur an Halter abgeben, die art- und wesensgerecht mit den Hunden arbeiten und die Fähigkeiten fordern und fördern.

 

Welpen

Sie möchten einen Labrador-Welpen in Ihrer Familie aufnehmen und haben sich nach einem Besuch in unserem Kennel für einen Welpen vom Hochweisskath entschieden. Sie kennen uns und Ihren Welpen und freuen sich mit uns auf den Tag, an dem Sie Ihren Welpen abholen.

In der Zeit bis dahin kümmern sich die Hunde Eltern liebevoll um die Welpen, versorgen sie und bringen ihnen wesentliche Dinge für das Hundeleben bei, so zum Beispiel, dass Bälle rund sind, dass man nicht immer der erste an der Milchbar sein kann und dass man zum Pipimachen das Körbchen verlässt. Bei den ersten Abenteuern im heimischen Garten mit den Welpenschwestern und -brüdern passen Mama und Papa sorgsam auf die Kleinen auf.

Was können Sie in dieser Zeit machen? Als Download haben wir Ihnen als zukünftige Labrador-Besitzer eine Checkliste erstellt, die Sie bei den Vorbereitungen für Ihren Welpen unterstützen soll. Sie finden Tipps für die ersten Tage mit Ihrem Welpen.

… downloaden … ausdrucken … viel Spaß bei den Vorbereitungen

Download: welpen-checkliste.pdf

Wir Michels

10 Fragen an Peter Michels. Züchter.

1. Warum züchtest du Labrador-Retriever?

Ich habe mich für den Labrador entschieden, weil es eine Hunderasse ist, die für unsere ganze Familie der optimale Partner ist. Ein treuer und gutmütiger Familienhund, ein guter Wachhund und der optimale Begleiter für die Jagd.

2. Welche Eigenschaften magst du bei deinen Labrador-Retrievern besonders?

Besonders schätze ich an unseren Labbies die Sanftmutigkeit. Sie sind extrem lernwillig und gehorsam. Weiterhin schätze ich die Intelligenz und die Zuverlässigkeit sowie die feine Nase und besonders die Apportierfreude – ganz besonders im Wasser.

3. Wie viel Zeit verbringst du täglich mit euren Hunden?

Da es Familienhunde sind, haben wir die Hunde eigentlich den ganzen Tag um uns herum. Auch in den Urlaub nehmen wir immer einen Hund mit und auch zu privaten oder geschäftlichen Terminen gehen unsere Hunde gerne mit. Unsere Hunde können aber auch bedenkenlos mal ein paar Stunden alleine sein.

4. Wie trainierst du deine Labrador-Retriever?

Wir haben ein großes Grundstück extra für die Arbeit mit den Hunden eingerichtet. Mit vielen Übungen trainieren wir das Apportieren, den Gehorsam, die Ausdauer oder den Geruchssinn der Hunde.

5. Wer ist bei Michels für die jagdliche Ausbildung der Hunde zuständig?

Ich bin der Jäger im Hause Michels. Ich habe schon viele Jahre Erfahrung mit der Ausbildung von Jagdhunden und trainiere auch die jagdlichen Fähigkeiten unserer Labrador-Retriever.

6. Du hast Kinder und Hunde? Hattest du nie Bedenken, dass es Probleme gibt?

Die Labbies sind absolut friedliche Hunde und die besten Spielkameraden für meine Jungs. Ich finde es noch immer faszinierend, wie vertraut und führwillig Marie und Elfi, unsere Labbies, mit den Jungs und ihren Freunden umgehen.

7. Wer macht bei Euch die Zucht-/Wurfplanung?

Die jagdliche Ausbildung und die Zucht sind meine Aufgaben. Auch die Planung der Würfe oder die Auswahl des idealen Deckrüden.

8. Was sind deine Ziele bei der Labrador-Zucht?

In erster Linie möchte ich wesensfeste und gesunde Labrador-Retriever als Jagdbegleithunde aber auch als Familienhund züchten. Der Labrador ist aber keinesfalls ein Zwingerhund.

9. Hast du zu den Käufern deiner Welpen noch Kontakt?

Ja klar. Zu allen. Wir treffen uns regelmäßig bei uns und arbeiten gemeinsam mit den Hunden. Es ist toll zu sehen, wie die kleinen sich entwickeln.

10. Hattest Du ein besonderes Erlebnis mit Deinen Hunden?

Das schönste Erlebnis war der erste Wurf unserer Hündin Maya.

Kontakt